132: © 1997-2018, Vegi-Service AG, CH-9315 Neukirch (Egnach),  www.vegusto.ch 

100% vegetarisches & veganes Rezept von Vegusto

Vegusto-Terrine mit Cerlyone Aufschnitt

Diese köstliche Terrine, mit leicht rauchiger Note, passt vorzüglich zu frühlingsfrischen Spargeln. Auch als Vorspeise ist die Vegusto-Terrine zusammen mit einem vitaminreichen Salat ein königlicher Schmaus.

Zubereitung

Den Vegi-Aufschnitt in Streifen schneiden und in ein hohes Gefäss geben.
Das Wasser mit dem Agar-Agar in einem Topf verquirlen, aufkochen und 3 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln lassen. Dabei regelmässig umrühren.
Das heisse Wasser über die Vegi-Aufschnittstreifen giessen, die Kartoffelflocken dazugeben und alles sehr fein pürieren.
Die Petersilie, das Grün der Frühlingszwiebel und den Rucola fein hacken (evtl. mit einer Kräutermühle).
Das gehackte Grün, den Senf und den Vegi-Dip, Knoblauch mit dem Cerlyone-Püree vermengen.
Ein Form-Gefäss für die Terrine auswählen und mit Frischhaltefolie auskleiden. Die Terrinenmasse in das ausgekleidete Gefäss geben, andrücken und mit der Frischhaltefolie zudecken. Die Terrine 2-3 h oder über Nacht in den Kühlschrank stellen.
Für den Kräutermantel das fein gehackte Grün von Hand oder mit einem Messer um die Terrine andrücken. Die Terrine in Scheiben schneiden und anrichten.

Dazu passt geriebener No-Muh, Rezent, Salat oder Saisongemüse wie saftige Spargeln. Wer eine Terrine ohne Rauchgeschmack möchte, dem empfehlen wir beispielsweise den Vegi-Aufschnitt, Mediterran.