46: © 1997-2018, Vegi-Service AG, CH-9315 Neukirch (Egnach),  www.vegusto.ch 

100% vegetarisches & veganes Rezept von Vegusto

Erbsen-Quiche mit Vegi-Aufschnitt, Affumato

Feine Erbsen und der geräucherte Vegi-Aufschnitt, Affumato bilden zusammen ein vorzügliches Duett.
Warm gebacken oder auch kalt für unterwegs ist dieser Quiche eine Delikatesse.

Zubereitung

Für den Teig das Mehl, das Salz, den No-Muh, Rezent und die kalte Margarine in eine Schüssel geben.
Die Zutaten von Hand zu Streuseln zerreiben.
Das Wasser dazugeben und alles zu einem geschmeidigen Teig kneten.
Eine Glasform (Ø 26 cm) einfetten. Den Teig ausrollen und in die Form einpassen. Den Teigboden für 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.
Im vorgeheizten Backofen den Teigboden bei 200°C ca. 15 Minuten backen.

Belag:
Die Erbsen mit 1½ dl Wasser und ½ TL Salz bissfest kochen.
In einer Pfanne die Zwiebeln in der zerlassenen Margarine glasig dünsten.
Den Vegi-Aufschnitt, Affumato in 1 cm breite Streifen schneiden und zu den Zwiebeln geben. Vegi-Aufschnitt 5 Minuten garen lassen (gelegentlich wenden).
Die Pfanne vom Herd nehmen und die gekochten Erbsen (ohne das Kochwasser) dazugeben.
Das Mehl und das Wasser separat zu einer dickflüssigen Sauce verrühren.
Den Soja-Joghurt, den Gelbwurz, ½ TL Salz und etwas Pfeffer mit der Mehlsauce vermengen und zur Affumato-Erbsenmischung geben.
Die Füllung gut vermengen und auf den vorgebackenen Boden verteilen. Die Quiche im vorgeheizten Backofen bei 200°C ca. 30 Minuten backen.

Die Quiche-Füllung kann auch ohne Teig in einer Gratinform ge­backen ­werden. Dazu passen Salzkartoffeln.