207: © 1997-2024, Vegi-Service AG, CH-9315 Neukirch (Egnach),  www.vegusto.ch 

Genuss mit Vegusto: Rezept Nr. 207

Käsiges veganes Tomaten-Fondue

Nicht nur zur kalten Jahreszeit ein Genuss! Durch das No Muh, Rac und passierte Tomaten wird dieses Fondue käsig-fruchtig und passt hervorragend zu einem geselligen Essen mit Freunden.

Zubereitung

Das Öl im Caquelon auf dem Herd erwärmen. Den fein gehackten Knoblauch dazugeben und etwa 1 Minute andämpfen.
Anschliessend den Wein gemeinsam mit den passierten Tomaten hinzufügen und salzen. Das Ganze für 3 Minuten aufkochen lassen und dabei mit dem Schneebesen umrühren.
Nun das No Muh, Raclette-Alternative sowie den No Muh, Rezent in die heisse Tomatensauce geben. Die Masse gut verrühren, bis sich alles verbunden hat.
Das Tomaten-Fondue mit dem Agavendicksaft, dem Knoblauchgranulat und dem Pfeffer und optional mit dem Kirsch abschmecken.
Die gekochten und heissen Geschwellti auf den Tellern verteilen und vierteln. Das Tomaten-Fondue nach Belieben darüber verteilen.
Das restliche Tomaten-Fondue auf einem Rechaud auf die Mitte des Tisches stellen und warm halten. Dabei gelegentlich umrühren.

Das Tomaten-Fondue kann auch in einem Kochtopf gekocht und auf dem Herd warm gehalten werden.